Erfolgreiche Sanierung der Menck Fenster GmbH durch Asset Deal

  • Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich: Der Fenster- und Türenbauer Drinkuth AG übernimmt Schweriner Traditionsbetrieb
  • Großteil der Arbeitsplätze bleibt erhalten

 Hamburg, 7. September 2022 | Der Gläubigerausschuss der Menck Fenster GmbH mit Sitz in Hamburg und Produktionsstätte in Wittenförden bei Schwerin hat der Übertragung des Betriebs an die Mecklenburger Drinkuth AG zugestimmt. Dank eines Asset Deals wird das im April 2022 beim Amtsgericht Hamburg beantragte Eigenverwaltungsverfahren damit zum Erfolg geführt.

„Besonders erfreulich ist, dass mit 76 Arbeitsplätzen der Großteil der Arbeitsplätze gesichert wurde und die absonderungsberechtigte Hauptgläubigerin voraussichtlich voll befriedigt werden wird“, sagt Dr. Tjark Thies von der Kanzlei REIMER, der das Verfahren als Sachwalter begleitet hat.

Die Drinkuth AG aus Boizenburg zählt zu den führenden deutschen Herstellern von Fernstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium. „Mit der Drinkuth AG fließt dem Betrieb der Menck Fenster GmbH das notwendige Kapital und Know-how zu, um in dem aktuell schwierigen Marktumfeld langfristig erfolgreich zu sein“, ergänzt Henning Peters von REIMER, der das Verfahren gemeinsam mit Dr. Tjark Thies betreut hat.

Das gelungene Sanierungskonzept für den 1883 gegründeten Traditionsbetrieb stammte von den Rechtsanwälten Jan Ockelmann und Finn Hoffmann, der Kanzlei SGP Schneider Geiwitz. Bei der Investorensuche wurden sie von den M&A-Experten Carlos Rodrigues und Otto Rantzau des Potsdamer Beratungsunternehmens Centuros unterstützt.

Pressekontakt

Agentur das AMT GmbH
Andreas Jung
jung@das-amt.net
Telefon: +49 (431) 55 68 67 91
Mobil: +49 (160) 632 00 72

Zu REIMER: Seit vielen Jahren gehört die Kanzlei REIMER in der Sanierungsberatung, der Restrukturierungsberatung und der Insolvenzverwaltung zu den führenden Kanzleien Deutschlands. Die breite fachliche Aufstellung der Kanzlei mit über 90 Experten aus den Bereichen Restrukturierungsrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht sowie Steuern und Betriebswirtschaftslehre an elf Standorten gewährleistet eine nachhaltige Beratung von Unternehmen jeder Größenordnung.

Im Juve-Handbuch „Wirtschaftskanzleien 2021/22“ wird die Kanzlei für Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung empfohlen. Die WirtschaftsWoche hat REIMER im Rechtsgebiet Insolvenzrecht als „TOP Kanzlei 2022“ ausgezeichnet. Das Handelsblatt zählt mehrere unserer Partner zu Deutschlands besten Anwälten 2022″. Für Focus sind wir Top-Wirtschaftskanzlei 2022″.

Die Kanzlei ist zertifiziert nach ISO 9001:2015 und nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung, GOI.