Das bundesweit führende Medientechnik-Unternehmen Amptown GmbH stellt Insolvenzantrag

  • Investorensuche für Hamburger Unternehmen mit 150 Beschäftigten läuft
  • Amtsgericht Hamburg bestellt Peter-Alexander Borchardt von REIMER zum vorläufigen Insolvenzverwalter
  • Unternehmen wird an allen vier Standorten fortgeführt

 

Hamburg, 13. Oktober 2022 | Das bundesweit führende Entertainment- und Medientechnik Systemhaus „Amptown System Company GmbH“ mit Sitz in Hamburg, Berlin, Frankfurt und Leipzig hat am 12. Oktober 2022 einen Insolvenzantrag gestellt. Daraufhin wurde der Hamburger Sanierungsexperte Peter-Alexander Borchardt von der Kanzlei REIMER vom Amtsgericht Hamburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Er führt das Unternehmen derzeit in vollem Umfang mit einem Spezialistenteam von REIMER fort. Die Löhne und Gehälter der rund 150 Beschäftigten werden bis Jahresende über das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert. Borchardts Ziel ist, das Unternehmen auf Basis eines strukturierten Investorensuchprozesses zu sanieren.

Amptown ist ein in den 70er-Jahren ursprünglich für Konzerttechnik gegründetes Unternehmen und hat sich mittlerweile auf komplexe Medien- und Eventtechnik spezialisiert. So zeichnet das Unternehmen genauso für die Bühnenbeleuchtung und Beschallungstechnik der Hamburger Elbphilharmonie verantwortlich wie für die Licht- und Beschallungstechnik der Musikbar auf dem Kreuzfahrtschiff „AIDAnova“, die hochmoderne Medientechnik in mehr als 400 Räumen der Deutschlandzentrale vom Medizintechnikunternehmen Olympus oder die aufwändige Multimediatechnik im Foyer des Stuttgarter Headquarters von Bosch Powertrain Solutions.

Die Corona-Krise und die jüngsten geopolitischen Verwerfungen hatten auch bei der Amptown System Company GmbH zu Lieferkettenproblemen und Auftragsrückgängen geführt, was den Insolvenzantrag unvermeidlich machte. „Amptown besitzt einen bundesweit hervorragenden Ruf, das Management ist überaus kompetent, die Belegschaft technologisch hoch qualifiziert, und ich habe die Beschäftigten trotz der für sie belastenden Situation als weiterhin sehr engagiert erlebt“, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter Borchardt. „Ich habe daher berechtigten Grund zur Hoffnung, für Amptown einen Investor für eine auch längerfristig tragfähige Fortführungslösung zu finden.“

Unterstützt werden Borchardt und sein Team von der renommierten Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner, die Amptown bereits seit mehreren Monaten in Fragen einer möglichen Sanierung berät.

Pressekontakt

Agentur das AMT GmbH
Andreas Jung
jung@das-amt.net
Telefon: +49 (431) 55 68 67 91
Mobil: +49 (160) 632 00 72

Zu REIMER: Seit vielen Jahren gehört die Kanzlei REIMER in der Sanierungsberatung, der Restrukturierungsberatung und der Insolvenzverwaltung zu den führenden Kanzleien Deutschlands. Die breite fachliche Aufstellung der Kanzlei mit über 90 Experten aus den Bereichen Restrukturierungsrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht sowie Steuern und Betriebswirtschaftslehre an elf Standorten gewährleistet eine nachhaltige Beratung von Unternehmen jeder Größenordnung.

Im Juve-Handbuch „Wirtschaftskanzleien 2022/23“ wird die Kanzlei für Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung empfohlen. Die WirtschaftsWoche hat REIMER im Rechtsgebiet Insolvenzrecht als „TOP Kanzlei 2022“ ausgezeichnet. Das Handelsblatt zählt mehrere unserer Partner zu Deutschlands besten Anwälten 2022″. Für Focus sind wir Top-Wirtschaftskanzlei 2022″.

Die Kanzlei ist zertifiziert nach ISO 9001:2015 und nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung, GOI.