Sanierungsverfahren der Menck Fenster GmbH

Hamburg, 4. April 2022 | Das Hamburger Unternehmen Menck Fenster GmbH hat beim Amtsgericht Hamburg ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Zum vorläufigen Sachwalter wurde der Rechtsanwalt und Sanierungsspezialist Dr. Tjark Thies von der Kanzlei REIMER bestellt.

Die Menck Fenster GmbH, ein in sechster Generation geführter Familienbetrieb, produziert und vertreibt mit mehr als 100 Beschäftigten in Hamburg sowie am Produktionsstandort Wittenförden bei Schwerin hochwertige Fenstersysteme. Aktuell begleitet das 1883 gegründete Unternehmen rund 50 größere Bauvorhaben – überwiegend im norddeutschen Raum. Insgesamt hat Menck in den vergangenen 140 Jahren seiner Geschichte mehr als 10.000 Projekte mit Fenster- und Fassadensystemen ausgestattet.

Um eine Unternehmensfortführung zu ermöglichen, erarbeiten derzeit Rechtsanwalt Jan Ockelmann, Partner der Hamburger Kanzlei SGP Schneider Geiwitz, gemeinsam mit Finn Hoffmann (ebenfalls SGP) und in Abstimmung mit dem REIMER-Partner Tjark Thies tragfähige Sanierungslösungen.

Pressekontakt

Agentur das AMT GmbH
Andreas Jung
jung@das-amt.net
Telefon: +49 (431) 55 68 67 91
Mobil: +49 (160) 632 00 72

Zu REIMER: Seit vielen Jahren gehört die Kanzlei REIMER in der Sanierungsberatung, der Restrukturierungsberatung und der Insolvenzverwaltung zu den führenden Kanzleien Deutschlands. Die breite fachliche Aufstellung der Kanzlei mit über 90 Experten aus den Bereichen Restrukturierungsrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht sowie Steuern und Betriebswirtschaftslehre an elf Standorten gewährleistet eine nachhaltige Beratung von Unternehmen jeder Größenordnung.

Im Juve-Handbuch „Wirtschaftskanzleien 2021/22“ wird die Kanzlei für Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung empfohlen. Die WirtschaftsWoche hat REIMER im Rechtsgebiet Insolvenzrecht als „TOP Kanzlei 2022“ ausgezeichnet. Das Handelsblatt zählt mehrere unserer Partner zu Deutschlands besten Anwälten 2022″. Für Focus sind wir Top-Wirtschaftskanzlei 2022″.

Die Kanzlei ist zertifiziert nach ISO 9001:2015 und nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung, GOI.