Insolventer Autosensoren-Spezialist Ibeo sucht Investoren

  • Unternehmen wird im Eigenverwaltungsverfahren saniert
  • Dr. Tjark Thies von REIMER ist vorläufiger Sachwalter
  • Unternehmen mit mehr als 400 Beschäftigten aus Hamburg-Rahlstedt wird fortgeführt

 Hamburg, 30. September 2022 | Der Hamburger Automobilzulieferer Ibeo Automotive Systems GmbH hat ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, um sich durch den Einstieg eines Investors zu sanieren. Als vorläufigen Sachwalter hat das Amtsgericht Hamburg Dr. Tjark Thies von der Kanzlei REIMER eingesetzt. Unter seiner Aufsicht setzt die weiterhin voll verantwortliche Ibeo-Geschäftsführung nun gemeinsam mit den beratenden Sanierungsexperten von der Kanzlei Brinkmann & Partner die im vergangenen Mai angestoßene Investorensuche strukturiert fort.

Erklärtes Ziel der Beteiligten ist der Erhalt des Unternehmens mitsamt der über 400 hochqualifizierten Mitarbeiter. Die Löhne und Gehälter der in Deutschland Beschäftigten sind bis zum 30. November 2022 über das Insolvenzgeld der Bundesanstalt für Arbeit gesichert.

Ibeo gehört zu den weltweit führenden Entwicklern von Lidar-Sensoren („Light Detection and Ranging“) zur lasergestützten Erkennung und Kategorisierung von Objekten. Die Lidar-Technologie gilt als Grundlage für das autonome Fahren und damit als zentraler Baustein einer weltweit wachsenden Zukunftstechnologie. Für ihre bereits vor längerem eingeschlagene Wachstumsstrategie fehlten Ibeo zuletzt jedoch die finanziellen Mittel, weswegen ein Insolvenzantrag erforderlich wurde.

„Ich bin zuversichtlich, unter den neuen Voraussetzungen einen geeigneten Investor zu finden“, sagt Sanierungsexperte Thies. Ibeo bediene einen hoch attraktiven Zukunftsmarkt und besitze potente Industriekunden auf der ganzen Welt, die auf Ibeo-Technologien setzen. „Bei Ibeo handelt es sich also um ein Unternehmen, dessen Erhalt für viele namhafte Auftraggeber von großer strategischer Bedeutung ist“, so Thies weiter.

Pressekontakt

Agentur das AMT GmbH
Andreas Jung
jung@das-amt.net
Telefon: +49 (431) 55 68 67 91
Mobil: +49 (160) 632 00 72

Zu REIMER: Seit vielen Jahren gehört die Kanzlei REIMER in der Sanierungsberatung, der Restrukturierungsberatung und der Insolvenzverwaltung zu den führenden Kanzleien Deutschlands. Die breite fachliche Aufstellung der Kanzlei mit über 90 Experten aus den Bereichen Restrukturierungsrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht sowie Steuern und Betriebswirtschaftslehre an elf Standorten gewährleistet eine nachhaltige Beratung von Unternehmen jeder Größenordnung.

Im Juve-Handbuch „Wirtschaftskanzleien 2022/23“ wird die Kanzlei für Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung empfohlen. Die WirtschaftsWoche hat REIMER im Rechtsgebiet Insolvenzrecht als „TOP Kanzlei 2022“ ausgezeichnet. Das Handelsblatt zählt mehrere unserer Partner zu Deutschlands besten Anwälten 2022″. Für Focus sind wir Top-Wirtschaftskanzlei 2022″.

Die Kanzlei ist zertifiziert nach ISO 9001:2015 und nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung, GOI.