Home » Pressemitteilungen » Nach Sanierung: In Kiel wird weiter Bundesliga-Football gespielt

Nach Sanierung: In Kiel wird weiter Bundesliga-Football gespielt

  • American Sports Club Kiel übernimmt insolvente Betreibergesellschaft

  • Arbeitsplätze in der Verwaltung bleiben erhalten

Kiel, 3. Dezember 2018 | Der American Sports Club Kiel e.V. (ASC) übernimmt die insolvente Kieler Football Vermarktungs GmbH & Co. KG (KFV). Die Betreibergesellschaft der American Football Erstligamannschaft Kiel Baltic Hurricanes hatte am 18. Oktober 2018 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Reinhold Schmid-Sperber von der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte wurde vom Amtsgericht Kiel zum Insolvenzverwalter bestellt.

Die Vereinsführung wird nun den Spielerkader und Trainerstab für die kommende Saison neu aufstellen. Sämtliche Sponsoren halten den Baltic Hurricanes die Treue, der Verkauf von Karten und Fanartikeln soll noch vor Weihnachten wieder aufgenommen werden.

Die Arbeitsstellen der vier Beschäftigten in der Verwaltung konnten erhalten werden. „Wir freuen uns für die Beschäftigten, für den Verein und für die Fans der Baltic Hurricanes, dass die Sanierung gelungen ist und dass es somit auch 2019 Bundesliga-Football in Kiel geben wird“, sagt Schmid-Sperber.