Home » Pressemitteilungen » Football-Saison 2018 von Frankfurt Universe nach Insolvenzeröffnung gesichert

Football-Saison 2018 von Frankfurt Universe nach Insolvenzeröffnung gesichert

  • Einigung mit Stadionbetreiber FSV Frankfurt bis Ende der Saison 2019

  • Sponsoren erweitern ihr Engagement

  • Ticketvorverkauf wieder aufgenommen

Frankfurt am Main, 10. Juli 2018 | Am 1. Juli 2018 hat das Amtsgericht Offenbach am Main das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Frankfurt Universe Betriebs GmbH (FUB) eröffnet. Der Insolvenzverwalter Thomas Rittmeister von der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte führt nun den Betrieb des Erstliga-Footballvereins Samsung Frankfurt Universe fort. Die Finanzierung der kommenden Spiele ist gesichert. „Ich habe mit dem Stadionbetreiber FSV Frankfurt eine gute Vereinbarung für diese und für die kommende Saison treffen können“, sagt Rittmeister. „Die ‚Men in Purple‘ werden diese Saison in jedem Fall auf dem Spielfeld beenden.“ Mit den positiven Entwicklungen sei Spielern und Trainern eine große Last von den Schultern genommen worden.

Möglich gemacht hat die Sicherung der laufenden Saison die Unterstützung der Sponsoren. Diese haben ihr finanzielles Engagement teilweise sogar noch erweitert. Darüber hinaus konnte der Insolvenzverwalter Rittmeister zusätzliche Sponsoren gewinnen.

Derweil wurde der Kartenvorverkauf für sämtliche Spiele der Saison wieder aufgenommen. Dieser lag zuletzt wegen der unsicheren finanziellen Situation der FUB auf Eis. „Ich kann versichern, dass alle jetzt erworbenen Karten zum Einlass bei den kommenden Spielen berechtigen und dass diese auch ausgetragen werden“, sagt Rittmeister.