Home » Leistungen » Schutzschirmverfahren (ESUG) & Eigenverwaltung

Schutzschirmverfahren (ESUG) & Eigenverwaltung

Das „Gesetz zur weiteren Erleichterung zur Sanierung von Unternehmen“ (ESUG) ermöglicht Unternehmen im Rahmen sogenannter Schutzschirmverfahren, ihr Sanierungskonzept umzusetzen und dabei gleichzeitig Gläubigerschutz zu erhalten.

Mit dem ESUG hat die Eigenverwaltung im Insolvenzrecht an Bedeutung gewonnen. Wir haben bereits im Jahre 2001 die erste Eigenverwaltung initiiert und begleitet.

Bei der Eigenverwaltung bleibt das Management uneingeschränkt handlungsfähig und kann die Sanierungsmaßnahmen eigenverantwortlich umsetzen.

In Fällen der Eigenverwaltung beraten wir Geschäftsführer und Vorstände oder begleiten die Verfahren als gerichtlich bestellte Sachwalter. Die gesetzliche Aufgabe von Sachwaltern besteht vor allem darin, laufend die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens, dessen Liquiditätsplanung sowie den Zahlungsverkehr zu prüfen und die Geschäftsführung zu überwachen.