Home » Aktuelles » MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH

MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH

Die MS „Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH stellte am 29. Oktober 2014 beim Amtsgericht Eutin den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Das Gericht ordnete das vorläufige Insolvenzverfahren an und bestellte Herrn Rechtsanwalt Reinhold Schmid-Sperber zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Die Gesellschaft betreibt das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland. Der Geschäftsbetrieb bleibt bis auf Weiteres ohne Einschränkungen aufrecht erhalten. Die anstehenden Reisen können wie geplant durchgeführt werden. Für die Fortführung des Geschäfts wird ein neues Finanzierungskonzept erarbeitet, alternativ wird ein Investor und Käufer gesucht.

zur Pressemitteilung vom 3. November 2014